Montag, 10. Dezember 2018

Feuerwehr Lindenholzhausen   Für Hollesse. Jederzeit. Einsatzbereit.

face.ico  hessen.png lmwl.PNG dfv1.png

Termine & Übungen

Knoten & Stiche
Freitag 14.12.2018 - 20:00 Uhr
Jahresabschluss
Freitag 21.12.2018 - 20:00 Uhr
Kameradschaftspflege
Freitag 28.12.2018 - 20:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 04.01.2019 - 20:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 11.01.2019 - 20:00 Uhr

Letzter Einsatz

Brandeinsatz
Im Ansper, Limburg
02.12.2018 um 17:42 Uhr
Brandeinsatz
Bahnhofstraße, Lindenholzhausen
02.12.2018 um 12:18 Uhr
Brandeinsatz
Bahnhofstraße, Lindenholzhausen
01.12.2018 um 17:02 Uhr

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/einsatzabteilung/Einsatzberichte/2009/ice_rauch/1.jpg zu ermöglichen. Es werden 529620 bytes benötigt, es sind aber lediglich -18874368 bytes vorhanden.

15.06.2009 Rauchentwicklung in ICE

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/einsatzabteilung/Einsatzberichte/2009/ice_rauch/1.jpg zu ermöglichen. Es werden 529620 bytes benötigt, es sind aber lediglich -18874368 bytes vorhanden.

Die FF-Lindenholzhausen, Eschhofen und Limburg wurden am 15.06.2009 um 10:07 Uhr über FME zu einem Brand in einem ICE-Bistro-Wagen alarmiert. Die Zentrale Leitstelle Limburg/Weilburg wurde von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG in Frankfurt/Main über einen Vorfall in einem ICE informiert, der auf der Schnellbahnstrecke zwischen Frankfurt und Köln sehr bald im ICE-Bahnhof Limburg-Süd einlaufen würde. Gemeldet wurde starke Rauchentwicklung im Bereich der Lüftungs.-und Klimaanlage des Bistro-Wagens. Beim Eintreffen im Limburger Bahnhof wurden zuerst die gesamten Fahrgäste aus dem Zug evakuiert. Bei der Ersterkundung mit Wärmebildkamera konnte keine besondere Erwärmung im Deckenbereich, so wie vom Zugchef beschrieben, festgestellt werden. Sehrwohl konnte man aber einen gewissen Brandgeruch wahrnehmen. Nach öffnen und kontrollieren der Deckenverkleidung durch die Feuerwehren konnte ebenfalls nichts festgestellt werden. Der Zug wurde dann an den Notfallmanager der DB übergeben.

  • 4
  • 2
  • 1
  • 3