Donnerstag, 13. Dezember 2018

Feuerwehr Lindenholzhausen   Für Hollesse. Jederzeit. Einsatzbereit.

face.ico  hessen.png lmwl.PNG dfv1.png

Termine & Übungen

Knoten & Stiche
Freitag 14.12.2018 - 20:00 Uhr
Jahresabschluss
Freitag 21.12.2018 - 20:00 Uhr
Kameradschaftspflege
Freitag 28.12.2018 - 20:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 04.01.2019 - 20:00 Uhr
Übung nach Lage
Freitag 11.01.2019 - 20:00 Uhr

Letzter Einsatz

Brandeinsatz
Im Ansper, Limburg
02.12.2018 um 17:42 Uhr
Brandeinsatz
Bahnhofstraße, Lindenholzhausen
02.12.2018 um 12:18 Uhr
Brandeinsatz
Bahnhofstraße, Lindenholzhausen
01.12.2018 um 17:02 Uhr

Übung: Kellerbrand in Wohngebäude

Am vergangenen Freitag übte die Freiwillige Feuerwehr Lindenholzhausen das Retten von Menschen aus einem Wohngebäude. Angenommen war ein Kellerbrand in der Maria-Hilf-Straße. Im Keller waren die Hausbewohnerin mit ihren zwei kleinen Töchtern im Heizungsraum eingeschlossen und eine weitere Person wurde noch vermisst.

WhatsApp-Image-20160612.jpg

Der gesammt Keller war bis auf den Heizungsraum stark verraucht. Damit sich der Rauch nicht ins Treppenhaus ausbreitet wurde vor der Kellertür ein Rauchverschluss durch den Angriffstrupp des LF 8/6 gesetzt. Treppenhäuser dienen als Fluchtwege und sollten deswegen rauchfrei gehalten werden.
Die Mutter mit ihren Kindern wurden mit Hilfe von Brandfluchthauben aus dem verrauchten Keller ins Freie gebracht.
Parallel zu dieser Rettung ging der Angriffstrupp des LF 16-Ts über die Kellertreppe im Gartenbereich zur Menschenrettung in den Keller vor. Dort konnte er eine weitere Person auffinden und aus dem Gebäude bringen. Wären der Rettungsmaßnahmen wurden durch weitere Trupps die Wasserversorgung, die Absicherung der Einsatzstelle sowie die Beleuchtung aufgebaut.

Durch einen eingebauten Wäscheschacht vom Obergeschoss in den Keller wurde auch dieses Verraucht. Vom Balkon des Obergeschosses mussten zwei Personen über die Steckleiter gerettet werden.

Den Aufbau einer Einsatzleitung wurde mit unserem MTF sichergestellt. In diesem Fahrzeug wurden alle Lagemeldungen und wichtige Informationen dokumentiert.
An der Übung waren 22 Kameradinnen und Kameraden mit 3 Fahrzeugen eingesetzt.

Wir danke der Familie Knoth dafür das wir bei Ihnen diese Übung durchführen durften.

 

 

WhatsApp-Image-20160612 (1).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (10).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (11).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (12).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (13).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (2).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (3).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (4).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (5).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (6).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (7).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (8).jpg

WhatsApp-Image-20160612 (9).jpg

WhatsApp-Image-20160612.jpg