Montag, 17. Januar 2022

  Feuerwehr Lindenholzhausen   Für Hollesse. Jederzeit. Einsatzbereit.

face.icoinstagram  hessen.png lmwl.PNG 

Termine & Übungen

Atemschutzgeräte und Atemschutzeinsatz
Freitag 21.01.2022 - 20:00 Uhr
Neujahrsempfang
Samstag 22.01.2022 - 20:00 Uhr
FWDV 3
Freitag 04.02.2022 - 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Freitag 11.02.2022 - 00:00 Uhr
Brandsicherheitsdienst (BSD)
Freitag 18.02.2022 - 20:00 Uhr

Letzter Einsatz

Hilfeleistungseinsatz
R8 Radweg Richtung Ennerich, Lindenholzhausen
08.01.2022 um 12:06 Uhr
Brandeinsatz
Grundweg, Lindenholzhausen
02.01.2022 um 19:29 Uhr
Brandeinsatz
Im Ansper, Limburg
31.12.2021 um 15:11 Uhr

Brandschutzfrüherziehung

Mit einem verbesserten Konzept und frischen Ideen realisierten auch in diesem Jahr Marc Rompel und Felix Bäcker von der Freiwilligen Feuerwehr Lindenholzhausen wieder erfolgreich die Brandschutzfrüherziehung in der Lindenschule und in den beiden Kindergärten.

bsa.png

Ziel der Unterweisung ist den Kindern das richtige Verhalten im Brandfall mittels Theorie und Praxis zu vermitteln. Die Brandschutzfrüherziehung wird in zwei Stufen durchgeführt. Alle wichtigen Grundlagen werden bereits im Kindergarten bei den Vorschulkindern gelegt.  Aufgrund des Alters ist der Theorieanteil im Kindergarten besonders anschaulich gestaltet. So wurden mit Hilfe von Gegenständen und Bildern die Aufgaben der Feuerwehr vorgestellt und erklärt. Anschließend übten die Kinder die richtigen Verhaltensweisen bei Brand. Außerdem gab es zum Abschluss eine Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses.

 

Marc Rompel (links) und Felix Bäcker (rechts) mit den Schülern der Klassen 4 a und 4 b der Lindenschule und ihrem Lehrer Herr Walter 

In der Grundschule werden die Lerninhalte aus dem Kindergarten auf einem anspruchsvolleren Niveau wiederholt.  Den Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse wurden bereits naturwissenschaftliche Grundlagen des Brennens und Löschens durch praktische Experimente vorgeführt. Neben den theoretischen Unterrichten gab es auch in diesem Jahr wieder eine Feuerlöscherübung und die Vorführung einer Fettexplosion. Dieses Experiment beeindruckt immer wieder aufs Neue.

2017-06-30 10.03.51.jpg

Auch heute wissen viele Erwachsene nicht, dass man einen Fettbrand nicht mit Wasser löschen darf, denn so löst man eine Explosion aus, welche zur Ausbreitung des Brandes führen kann. Um diesem Irrtum langfristig vorzubeugen und somit Schäden präventiv zu verhindern, findet die Brandschutzfrüherziehung jedes Jahr in der Grundschule und den Kindergärten statt.

Marc Rompel

Branschutzaufklärung

Felix Hecker

Brandschutzaufklärung